Thema: Österreich: Altbriefe bestimmen und bewerten
bayern klassisch Am: 02.06.2019 11:11:42 Gelesen: 45582# 142@  
Liebe Freunde,

heute zeige ich einen Standardbrief aus Triest vom 27.9.1854 nach Paris an die Gebrüder Rothschild. Der Portobrief wog 8 g und lag damit in der 2. Gewichtsstufe (bis 7,5 g einfach). Die Leitung erfolgte über Wien - Prag - Bodenbach - Valenciennes nach Paris (Österreich - Sachsen - Preussen - Belgien - Frankreich), wo er am 3.10.1854 eintraf und für 24 Decimes ausgehändigt wurde.



Dergleichen Briefe kosten nur 20 Euro und sind damit günstiger, als vor über 160 Jahren bei der Post.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3082
https://www.philaseiten.de/beitrag/204713