Thema: Argentinien: Echt gelaufene Belege
epem7081 Am: 05.06.2019 21:33:31 Gelesen: 2673# 8@  
Hallo,

hier drei Blumenabbildungen aus der Serie 1983 mit 12 Werten zwischen 0,05 und 10,00 ARP. Nicht zu verwechseln mit der nahezu bildgleichen Serie von 1982 in alter Währung von 200 bis 50.000 ARL





0.30 PATA DE VACA (Bauhinia candicans) heute Bauhinia forficata
3.00 PATITO (Aristolochia littoralis)
5.00 FLOR MALVINENSE (Oxalis ennea phylla)

Dieser Brief ging von Buenos Aires nach Heidenheim an der Brenz. Leider gibt der schlechte Stempelabschlag sein konkretes Datum nicht preis.

Wer sich mit argentinischen Briefmarken beschäftigt, wird sicher mit diesen jeweiligen Währungsperioden konfrontiert:

Die Vorläufer des Peso (ARS) waren

vom 1822 bis 1826 der Real Argentino
von 1826 bis 4. November 1881 der Peso Mondea Corrientes (das Papiergeld wurde als "Peso fuertes" bezeichnet, ab 3. Januar 1867 als goldgebundene Währung)
vom 5. November 1881 bis zum 31. Dezember 1969 der Peso Moneda Nacional (100 Pesos Moneda Nacional = 1 Peso Ley, bis 1896 als goldgebundene Währung)
vom 1. Januar 1970 bis zum 31. Mai 1983 der Peso Ley (ARL; 10.000 Pesos Ley = 1 Peso Argentino)
vom 1. Juni 1983 bis zum 14. Juni 1985 der Peso Argentino (ARP; 1.000 Pesos Argentinos = 1 Austral)
vom 15. Juni 1985 bis zum 31. Dezember 1991 der Austral (ARA; 10.000 Austral = 1 Peso)


Quelle: wikipedia

Viele Grüße
Edwin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/12628
https://www.philaseiten.de/beitrag/204960