Thema: (?) (882) Rumänien für Sammler
10Parale Am: 14.06.2019 22:05:16 Gelesen: 120212# 741@  
@ Heinz 7 [#740]

Es ist sicher mitunter auch ein großer Verdienst der ARGE Rumänien und Ihres Vorsitzenden, Herrn Fritz Heimbüchler, dass die 4 ersten Marken des Fürstentums Moldau nahezu vollständig gelistet, geprüft und bewertet wurden. Neben der Provenienz ist damit auch die Originalität gesichert. Wenn Auktionshäuser wie Corinphila oder auch ab und an andere Auktionatoren dann solche teuren Stücke wunderbar in Katalogen und auf ihren Homepages präsentieren, ist das alles zusammen mit ein Garant für starke Preise, wie es heute wohl wieder in Zürich geschah.

Ich persönlich verstehe jeden Sammler, - denn auch ich gehöre dazu -, der solch einen Ochsenkopf sein Eigen nennen möchte und dafür auch den qualitativen Abstrich in Kauf nimmt (nehmen würde). Es ist gut, vor "Ausweichmanövern" zu warnen. Jedoch gilt dies nur für den, der nicht die nötige Geduld aufbringt, um den richtigen Moment abzupassen. Ich meinerseits wäre froh, ich hätte die finanziellen Mittel, aber schließlich muss ich einsehen, dass es leider in meinem Lieblings-Sammelgebiet "Rumänien" unerschwingliche Stücke gibt. Deshalb gewinne ich langsam auch den notwendigen Abstand vor diesem Sammelgebiet, auch wenn es mir schwer fällt.

Liebe Grüße

10Parale
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5351
https://www.philaseiten.de/beitrag/205566