Thema: Rumänien: Marken echt oder falsch ?
SH-Sammler Am: 27.06.2019 14:45:33 Gelesen: 6883# 154@  
@ Heinz 7
@ 10Parale

Hallo Heinz, hallo Parale,

heute morgen ist mir eine rumänische Marke zu 4 Bani zugeflogen. Beim Öffnen eines doppelt verwendeten Briefes aus meinem Hauptsammelgebiet “Schaffhausen” fiel diese Marke aus dem Innern des gefalteten Umschlages. So etwas verleitet mich in der Regel nicht zu sofortigem Jubel. Die 4 Bani Marke wird wohl eine Fälschung sein, welche zum besseren Verkauf des doppelt verwendeten Vorphila-Briefes hineingeschmuggelt wurde. Mangels Vergleichsmaterials kann ich eine Fälschung jedoch weder einschätzen noch ausschliessen.

Nach der Durchsicht aller bisherigen 745 Beiträge im Thema “Rumänien für Sammler” habe ich nur 1 Abbildung einer 4 Bani Marke ganz zu Beginn des Themas gefunden. Immerhin weiss ich nun die Michel Nummer, 19 a) resp. 19 b) der Ausgabe 1862.

Ein Wasserzeichen oder eine Papierprägung hat meine Marke nicht.

Das Papier ist leicht senkrecht gestreift, was beim Verdunsten von Reinbenzin sichtbar wird.

Das Druckbild zeigt den einen oder anderen Plattenfehler. Das I von BANI z.B. geht zur oberen Linie. Im Rahmen unten links ist ein weisser Punkt.

,

Meine Bitte wäre, meine Marke unter die Lupe zu nehmen und evtl. ein paar Fälschungsmerkmale dieser Marke sowie die Unterschiede zu einer Originalmarke zu zeigen.

Ich hoffe, dass dies möglich ist und bedanke mich schon zum Voraus.

Hanspeter
SH-Sammler
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1514
https://www.philaseiten.de/beitrag/206301