Thema: Senegal: Portomarken vorausentwertet ?
Heinz 1 Am: 30.10.2009 08:40:44 Gelesen: 8350# 5@  
Hallo Erich,

das Datum auf den FM Marken ist leider nicht zu lesen. Der Stempel scheint sehr abgenutzt zu sein. Einzig der Tag "21" ist zu entziffern.

Hallo Harald,

natürlich sind dies Porto- oder Gebührenmarken. Da aber der Stempel auf diesen Marken nicht auf den Brief übergehen, muss man davon ausgehen, das die Marken Bogenweise gestempelt wurden bevor sie auf den Brief geklebt wurden. Was mich wundert ist, dass auf der Rückseite ebenfalls ein Ankunftstempel vom 6 Februar 1939 abgeschlagen ist. Allerdings scheint es sich hier um einen anderen Stempel zu handeln. Man kann dies erkennen am Innenkreis der Stempel. Auf der 60 Cent Marke hat der unterbrochene Kreis deutlich kürzere Linien als bei dem Stempel auf der Rückseite.



Dies würde bedeuten, dass die Porto- oder Gebührenmarken, die mit dem selben Datum gestempelt sind, am selben Tag bogenweise entwertet wurden wie der Brief in St. Louis angekommen ist. Schon etwas seltsam.

Würde mich trotzdem freuen wenn jemand genaueres dazu sagen kann.

Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1904
https://www.philaseiten.de/beitrag/20926