Thema: Aptierte Stempel
Christoph 1 Am: 17.08.2019 16:02:21 Gelesen: 9713# 684@  
@ epem7081 [#683]

Hallo Edwin,

schöner und interessanter Beleg! Du schreibst:

Dieser Bahnpoststempel wirft zudem noch die Frage auf, ob angesichts der unsymmetrischen Stationsangaben im Stempel hier etwas entfernt (aptiert) wurde?

Gute Frage! Man ist geneigt, ganz schnell mit ja zu antworten und ich hätte schon auch Ideen, welcher Ort da entfernt worden sein könnte: Hamburg läge nahe.

Allerdings gibt es gerade bei den Bahnpoststempeln aus DDR-Zeiten immer wieder diese Asymmetrie. Ich zeige mal zwei Beispiele, die ich vor geraumer Zeit im WWW gefunden habe:



Hier fragt man sich dann angesichts des geringen Freiraums schon, was denn hier eigentlich aptiert worden sein könnte? Orte mit so kurzem Namen gibt es ja nicht so viele ... Mir fällt dazu nichts ein.

Schaut man sich dann den Stempel Erfurt-Halle auf Deinem Beleg an, fällt auf, dass dieser ebenfalls nicht symmetrisch ist. Außerdem ist das Wort HALLE in ganz anderer Schrifttype gesetzt. Wurde also nicht nur etwas entfernt, sondern eventuell ein ganzer Ortsname ersetzt? Und trifft das eventuell auf weitere Stempel auch zu?

Eigentlich gehört das in das Thema "Aptierte Stempel"

@ Richard: vielleicht kannst Du es dorthin verschieben.

Viele Grüße
Christoph

[Beiträge [#683] bis [#685] wunschgemäss redaktionell verschoben]
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/858
https://www.philaseiten.de/beitrag/209437