Thema: Bund Ganzsachen Postkarten (nach Michel-Katalog)
piems Am: 17.08.2019 19:47:10 Gelesen: 1807# 89@  
@ Michael Mallien [#88]

Hallo Michael,

ja, die Saar-Ausgaben "Heuss" sind in der gebrauchten Erhaltung fast am schwierigsten zusammenzutragen, wenn man die üblichen 'Staedel'-Verwendungen vermeiden will. Von der Ausgabe zu 15 F. habe ich noch gar keine 'Bedarfs'-Verwendung nach Frankreich gesehen, ganz zu schweigen von der entsprechenden Doppelkarte. Ich suche auch noch portorichtige Verwendungen des Frageteils der roten 18er Doppelkarte (P 46F) und der grauen 18er Auslandskarte (P 49).

Doch nun wieder zurück zum eigentlichen Thema. In meinem letzten Beitrag hatte ich ja schon beschrieben, dass im Raum Darmstadt die Ganzsachen mit Fluorbalken von Anfang an verkauft wurden und im übrigen Bundesgebiet erst ab 1962. Hier zeige ich die früheste mir bekannte Verwendung einer P 67 (durch einen Sammler, aber rückseitig mit ausführlicher Mitteilung) vom 24.8.1961, drei Wochen nach der Erstausgabe.



Solche Karten wurden früher mal ziemlich teuer (ca. 100,- DM) angeboten; ob diese Preise auch bezahlt wurden, weiß ich nicht. Ich habe von den 1961 verwendeten Karten auch nur Exemplare der einfachen Inlandspostkarte, aber keine Orts-, Auslands- oder Doppelkarten.

Viele Grüße
Clemens
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/12871
https://www.philaseiten.de/beitrag/209453