Thema: Nachgebühr bei Portopflichtigen Dienstsachen
opti53 Am: 21.08.2019 12:17:26 Gelesen: 312# 6@  
@ ligneN [#5]

Vielleicht muss man das doch im historischen Zusammenhang sehen, den ich zugegebenermaßen noch nicht aufgezeigt hatte. Es geht hier (inhaltlich) um Studiengebührenermäßigungen oder Mensa-Freitischkarten für mittellose Studenten. Manchmal haben sie doch eine Briefmarke gefunden, was bei vorgedruckten Karten als Orts-Drucksache auch nicht so teuer war. Im vorliegen Fall waren wohl auch die Vordrucke aus, und man hat eine normale Postkarte genommen.

Viele Grüße
Thomas
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/13145
https://www.philaseiten.de/beitrag/209733