Thema: Island: Isländische Post stellt am 29.10.2020 die Ausgabe von Briefmarken ein
jmh67 Am: 17.09.2019 07:24:31 Gelesen: 1378# 2@  
Interessant, was man nach ein paar Tagen Abwesenheit in Forum so alles findet. Ich habe die isländischen Briefmarkenausgaben der letzten Jahre freilich nicht intensiv verfolgt, vermute aber, dass vor allem so ein relativ gering bevölkertes Land in Sachen Briefmarkenausgaben eine Gratwanderung vollführen muss zwischen dem entsprechend geringen (und dank e-mail, Whatsapp etc. weiter abnehmenden) Eigenbedarf und den weit gefächerten Ansprüchen der Sammler. Die will man bei Laune halten, aber auch nicht überfüttern.

Jetzt bin ich aber neugierig, wie das gestraffte Programm aussehen wird, denn ich finde - altmodisch wie ich nun mal bin -, ein solches stünde auch anderen, darunter vielen größeren, Briefmarkenländern gut zu Gesicht. Darf ich vielleicht hoffen, dass nun weniger Sonderausgaben erscheinen, aber in höheren Auflagen und an jedem Postamt erhältlich? Die Ausgabepolitik muss ja nicht gleich so sparsam werden wie die Irlands in den 1930er bis 1960er Jahren ;-) - aber immerhin war damals eine neue Briefmarkenausgabe noch etwas Besonderes, auf das sich ein Sammler freuen konnte. Heute wird man nach meiner Meinung eher überwältigt von der Vielfalt.
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/13223
https://www.philaseiten.de/beitrag/211292