Thema: Deutsche Lokalausgaben 1945 Spremberg
wessi1111 Am: 03.10.2019 04:44:18 Gelesen: 2255# 6@  
@ hajo22 [#1]

Hallo Hajo22,

eigentlich wünschte ich mir, dass ich in meinem ersten Forumsbeitrag nichts richtigstellen muss, ich hoffe, mir wird verziehen.

Von dem gezeigten Brief gibt es eine Unmenge Blankobelege wie diesen hier:



Und hier die Rückseite:



Das gleiche gibt es auch mit der Katalog-Nr. 14A:



Und auch hier die Rückseite:



Daher bin ich der Meinung, dass der im Beitrag [#1] gezeigte Beleg nachbeschriftet ist.

Preisfrage: Wie kommen die Ankunftsstempel auf die Briefe, wenn keine Adresse angegeben ist?

Es gibt auch Bedarfsbriefe von Spremberg mit R-Zettel von Pumpe (Briefvorderseite):



Gruß
Wessi
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/10008
https://www.philaseiten.de/beitrag/212277