Thema: Japan: Kriegsgefangenenpost
Schmidtkutzhof Am: 07.10.2019 12:05:37 Gelesen: 5793# 95@  
@ Dudley [#94]

Guten Morgen,

interessant ist dieser Beleg auch, weil Seitz gerade den ovalen Lagerstempel ausführlich diskutiert (S. 21 f.). Er weist darauf hin, dass die Nachzeichnung bei Rüfer/Rungas (S. 78) verkleinert ist und gibt »eine Nachzeichnung in Originalgröße von einem Paketausschnitt« wieder; die Spekulationen (»Innendienststempel«? »Russisch-japanischer Krieg«?) hält er für irrig.

Gleichwohl ist es seltsam, dass er den Stempel im Shizuoka-Teil seines Buches nicht aufführt.
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/7873
https://www.philaseiten.de/beitrag/212570