Thema: Die beliebtesten Arbeitsgemeinschaften auf den Philaseiten September 2019
Erdinger Am: 07.10.2019 12:51:12 Gelesen: 894# 3@  
Eigentlich darf ich mich hier gar nicht zu Wort melden, denn ich nehme nie an den Umfragen im Forum teil. Der Grund liegt allein bei mir. Oft komme ich mit dem Lesen der vielen Beiträge gar nicht nach, und da wäre jede Stimmabgabe meinerseits nicht nur gefühlt ungerecht Gerade bei den vielen ArGen wird mir das schmerzlich bewusst, weil ich ihre Arbeit leider kaum oder gar nicht einschätzen kann.

@ 22028 [#2]

Dieser Kommentar fiel mir auch auf. Das klingt sehr pauschal, vielleicht ist das Zitat ja etwas verkürzt? Erfahrungsgemäß ruht die Hauptlast der Arbeit in den ArGen, wie Rainer völlig zurecht hervorhebt, meist auf wenigen Schultern.

Dafür, dass jemand als Mitglied "passiv" bleibt, bringe ich als Rundbriefredakteur und Vorstandsmitglied meiner ArGe allerdings Verständnis auf. Viele Menschen haben einfach nicht die Zeit (Beruf, Familie) sich einzubringen, anderen liegt es nicht, sich zum Beispiel schriftstellerisch zu betätigen und Rundbriefbeiträge zu liefern.

Bei der ersten Gruppe erhoffe ich mir, dass wir ein klein wenig philatelistische Freude in ihren hektischen Alltag bringen können. Letztere Gruppe versuche ich doch für unseren Rundbrief abzuholen und biete ihr Unterstützung an. Das läuft meist über persönliche Kontakte (ArGe-Treffen, Messestand) oder telefonisch an (wenn man eine Rückmeldung zu einem Rundbrief oder eine Frage gestellt bekommt).

Das heißt aber auch, dass in einen Rundbrief mittlerweile 100 bis 120 Stunden für Autorenbetreuung, Redaktion, Factchecking, Bildbearbeitung, Gestaltung und Druckbetreuung einfließen. Und das zweimal im Jahr.

Um die Plattform, die Richard hier großzügigerweise für die ArGen anbietet, bedienen zu können, wünschte ich mir die Zeit, aber Klonen lassen geht halt leider noch nicht. :-)

An dieser Stelle wollte ich aber wenigstens meinen großen Respekt für die ehrenamtliche Leistung bekunden, die in Vereinen, ArGen, Verbänden und Foren geleistet wird.

Dafür gibt es von mir, ganz unabhängig von Umfragen oder qualitativen Bewertungen, jederzeit 100 Punkte.

Viele Grüße aus Erding!
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/13292
https://www.philaseiten.de/beitrag/212571