Thema: Die berühmtesten und wertvollsten Briefmarken der Welt
Heinz 7 Am: 19.10.2019 23:48:35 Gelesen: 9843# 604@  
@ Heinz 7 [#602]

Am 8. November 1996 konnte das berühmte Auktionshaus Kruschel ihre 41. Auktion durchführen. Das Paradestück war auf der Titelseite abgebildet.



Kruschel war damals bekannt für ausführliche Kommentare zu vielen seiner Auktionslose. Zu Los 293 gab er uns viel Information. Wir lesen u.a.

"Das Dr. Katz-Unikat. Deutschlands wertvollstes Einzelstück, mit DM 650'000 DM Katalogwert noch um 50'000 DM höher bewertet als die weltbekannte "Blaue Mauritius". Der Michelpreis stammt aus 1993. Danach nahm die Redaktion Unikate und solche Stücke, welche niemals angeboten werden, aus der Bewertung heraus (...)"

Welche Verkaufs-Transaktion für diese schwindelerregende Notierung gesorgt hatte, weiss ich heute nicht.

1996 wurde die Marke ausgerufen zu einem Startpreis vom DM 240'000, also "nur" 37% des letzten Katalogpreises.

Im Kruschel-Katalog zur 42. Auktion sind hinten die Resultate der 41. Auktion aufgeführt. Das Los 293 wurde nicht aufgeführt, also können wir festhalten, dass die Briefmarke 1996 nicht verkauft wurde.

Über Auktionsresultate dieser Marke Saar D 31 haben Jacques und ich berichtet im Thema "Nicht ausgegebene Briefmarken weltweit" (siehe Beiträge dort 430, 452, 492, 510, 513). Das "ganz hohe" Ergebnis, das einen Katalogwert von DM 650'000 (1993) rechtfertigte, haben wir noch nicht gefunden bzw. besprochen.

Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1705
https://www.philaseiten.de/beitrag/213389