Thema: Bund: Unterschiedliche Ersttagsbrief-Typen (FDC)
Henry Am: 14.11.2009 16:26:31 Gelesen: 20556# 12@  
@ TheJack1968 [#11]

Im Gegensatz zum Michel Deutschland-Spezial, in dem unter "Marken auf Brief" die Ersttagsstempel auf Belegen bewertet werden, ist in meinem MICHEL-Briefe-Katalog nichts davon zu lesen.

Daraus kann gelesen werden, dass im MICHEL-Spezial die Bewertung zwar nur Marken auf Brief umfasst, die Belege müssen aber nicht echt gelaufen sein.

Der MICHEL-Briefe-Katalog dagegen bewertet Belege aller Art, wobei nur die Art der Frankatur, die Porto- und Zeitrichtigkeit sowie der Echtlauf als Kriterien zugrunde gelegt werden. Daraus ist abzuleiten, dass auch Schmuck-FDC, die alle genannten Merkmale erfüllen, die Bewertung des Briefe-Katalogs erfahren. Und zwar ungeachtet, ob ein normaler Tagesstempel, ein Ersttagsstempel oder ein Sonderstempel vorliegt. Gegebenenfalls würden hier gesonderte Preisangaben gemacht.

Unabhängig davon kann es natürlich dem einen oder anderen Spezialisten durchaus einen höheren Preis wert sein, wenn er so eine Besonderheit wünscht. Das ist Verhandlungssache,

meint Henry
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1937
https://www.philaseiten.de/beitrag/21649