Thema: Internationale Briefmarkenausstellung in Genf August 1896
Heinz 7 Am: 31.12.2019 10:59:14 Gelesen: 1962# 6@  
@ Olilux [#5]

Ich habe leider den Ausstellungskatalog nicht. Aber das Palmares habe ich gefunden. Es ist in der SBZ 11 vom 25. September 1896 wiedergegeben.

In 16 Kategorien wurden Preise vergeben. Die höchsten Medaillen waren "Medaille de vermeil". Goldmedaillen waren keine vorgesehen, das war schon im Vorfeld klar, als auf die Auszeichnungen hingewiesen wurde.

Eine "Medaille de vermeil" gewannen:

I. Collection Suisse la plus méritante:
H. Lienhard, Schoefflisdorf

IV. Collection la plus complète d'un même pays:
Stanley Gibbons, London

in den übrigen 14 Kategorien gab es höchstens eine Silbermedaille (medaille d'argent).

Meines Wissens wurden alle wichtigen Sammlungen noch in diversen Artikeln beschrieben, wie du ja festgestellt hast [#3].

Es ist anzumerken, dass es auch einige Sammlungen "Hors concours" zu bewundern gab, also Sammlungen ausserhalb des Wettbewerbes. So wurden die Sammlungen der Jury-Mitglieder nicht bewertet.

Die Jury bestand aus:

A. de Reuterskjöld, Ouchy
J. Bernichon, Paris
M.P. Castle, Brighton
Dr. E. Diena, Modena
A. Eder-Blaul, St. Gallen
J. Joerin-Suter, Basel
E. Stock, Berlin

Das sind alles Namen von wichtigen Philatelisten ihrer Zeit, von denen mindestens fünf auch internationale "Grössen" waren.

Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/13649
https://www.philaseiten.de/beitrag/219265