Thema: (?) (10) Moderne Absenderfreistempel aus aller Welt
T1000er Am: 06.01.2020 16:52:01 Gelesen: 1962# 10@  
@ zonen-andy [#6]

Da Deine Anfrage breits seit rund zweieinhalb Jahren offen ist möchte ich mal kurz etwas dazu sagen bzw. schreiben.

Ob Deine Absenderfreistempel zum Thema "Moderne Absenderfreistempel aus aller Welt" gehören möchte ich nicht bestimmen wollen. Diese Frage kann Dir nur der Autor, der diesen Thread eröffnete, beantworten und Dir mitteilen was er unter dem Begriff "Moderne Absenderfreistempel" verstanden haben möchte.

Ich stelle eine Gegenfrage, die gerne von allen die sich mit dem Thema Absenderfreistempel befassen beantwortet werden kann.

Wo fangen die modernen Absenderfreistempel an bzw. wo hören die alten auf? Ich sehe hier die Grenze zwischen den analogen Frankiermaschinen und den elektronischen Frankiermaschinen.

Bitte elektronisch jetzt nicht verwechseln mit analogen Maschinen mit elektrischem Antrieb. Die gab es bereits vor fast 100 Jahen schon.

Für mich gehören Deine beiden Absenderfreistempel von Pitney Bowes zu den alten. Das Moderne beginnt für mich da, wo die Frankiermaschinen nicht mehr mittels eines seitenverkehrten Bildelementes, (Druck)Klischee arbeiten. Also dort wo die Stempelabbildungen elektronisch durch Chiptechnik, Tintenstrahldruck usw. erzeugt werden.

In diesem Sinne dann schöne Grüße,

Thomas
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3920
https://www.philaseiten.de/beitrag/219715