Thema: Grosse Briefmarken Sammlung 1850-1890 soll verkauft werden - aber wie ?
saeckingen Am: 27.02.2020 06:49:39 Gelesen: 473# 19@  
er sagt immer 1.000x 1 € sind auch 1.000 €.

Das ist zwar mathematisch richtig, aber solange es nicht um frankaturgültige Marken geht, bei Briefmarken leider falsch.

Eine Briefmarke mit einem Katalogwert von € 1 ist in der Regel häufig und faktisch unverkäuflich und daher ohne Handelswert. 1000 Mal diese Marke ist daher leider auch nicht viel wert.

Eine Marke mit einem Katalogwert von € 1000 ist daher vermutlich 100 mal mehr wert, als 1000 Marken zu € 1.

Bei einem Verkauf einer Briefmarkensammlung kann man in der Regel, alle Marken mit einem Katalogwert im einstelligen Bereich (außer Frankaturware) komplett außer Betracht lassen.

Grüße
Harald
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/13938
https://www.philaseiten.de/beitrag/224465