Thema: Neuheiten aus Deutschland
Brigitte Am: 04.03.2020 07:08:00 Gelesen: 14187# 505@  
Sonderpostwertzeichen
Thema: „100. Geburtstag Richard von Weizsäcker”

Richard von Weizsäcker, der von 1984 bis 1994 das Amt des Bundespräsidenten bekleidete, zählt zu den herausragenden deutschen Staatsmännern des 20. Jahrhunderts. Er war der sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und zugleich der erste des wiedervereinten Deutschlands. Vielen Bürgern ist der studierte Jurist als ideale Verkörperung eines Staatsoberhaupts in Erinnerung geblieben. Anlässlich seines 100. Geburtstages erscheint das vorliegende Sonderpostwertzeichen.

Richard Karl Freiherr von Weizsäcker wurde am 15. April 1920 in Stuttgart geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Geschichte arbeitete er mehrere Jahre in der Privatwirtschaft. Er gehörte dem Deutschen Evangelischen Kirchentag an, zuerst als Mitglied des Präsidiums, später als Präsident. 1953 heiratete er Marianne von Kretschmann. Seit 1954 Mitglied der CDU, trat er 1966 in den Bundesvorstand der Partei ein. 1969 wurde von Weizsäcker in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis 1981 angehörte, von Juni 1979 bis März 1981 als Vizepräsident. Von 1981 bis 1984 amtierte er als Regierender Bürgermeister von Berlin. Eines seiner großen Anliegen war die Ostpolitik: Er setzte sich für die Ratifizierung der Ostverträge und für eine Verständigung und Aussöhnung mit ehemaligen Kriegsgegnern ein.Am 23. Mai 1984 wurde Richard von Weizsäcker in das Amt des Bundespräsidenten gewählt. In seine Dienstzeit fielen die Wiedervereinigung Deutschlands und das Ende des Kalten Krieges. Als das Ende seiner ersten Amtszeit näher rückte, wünschte sich eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung eine Fortsetzung. Dies spiegelte sich auch im Ergebnis der Wahl, in der von Weizsäcker am 23. Mai 1989 mit 881 von 1022 gültigen Stimmen wiedergewählt wurde. Richard von Weizsäcker starb am 31. Januar 2015 im Alter von 94 Jahren in Berlin und wurde nach einem Staatsakt auf dem Waldfriedhof Dahlem beigesetzt.





Ausgabetag: 02.04.2020
Wert (in Euro Cent): 80
Motiv: Porträt Richard von Weizsäckers mit einem Zitat von ihm; Porträt © picture alliance/dpa
Entwurf Postwertzeichen und Stempel: Andreas Ahrens, Hannover
Druck: Mehrfarben-Offsetdruck der Giesecke & Devrient GmbH, Werk Wertpapierdruckerei Leipzig auf gestrichenem, weißem und fluoreszierendem Postwertzeichenpapier DP II
Größe Postwertzeichen: 44,20 x 26,20 mm
MiNr. 3539
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2132
https://www.philaseiten.de/beitrag/225069