Thema: Marken ablösen
Lars Boettger Am: 18.03.2020 17:06:31 Gelesen: 15952# 40@  
@ M.P.D. [#39]

Hi Mike,

entwertete (gestempelte) Marken sind bezüglich der Behandlung normalerweise etwas einfacher, da man nicht auf die Gummierung achten muss. Ungebrauchte Marken muss man etwas vorsichtiger handhaben, um die rückseitige Gummierung nicht noch mehr zu beschädigen. Wasser ist in solchen Fällen keine Option, die Entfernung vom Papier muss mechanisch erfolgen.

Gestempelte Marken sind in der Regel gegen Wassereinsatz unempfindlich. Man kann sie gut lange wässern. Allerdings muss man aufpassen - je länger Marken im Wasser lagen, je empfindlicher wird das Markenpapier. Goldene Regel: Sobald man auch nur leicht am Trägerpapier oder Falz "ziepen" muss, dann ist das der Gummi, der Papier bzw. Falz verbindet, noch nicht weit genug gelöst.

Mein Rat - probiere es mal mit ein paar Marken aus. Die Erfahrung zeigt Dir recht schnell, was funktioniert und was nicht. Ein Tipp: Bitte die ersten Erfahrungen nicht mit DDR-Marken bzw. selbstklebenden Marken sammeln. Teilweise ist die Gummierung der Marken sensationell gut und man hat dann kaputte Marken, die man direkt wegschmeissen kann.

Beste Grüße!

Lars
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/845
https://www.philaseiten.de/beitrag/226547