Thema: (?) (249) Corona als Sammelgebiet
Journalist Am: 08.04.2020 15:56:50 Gelesen: 29670# 84@  
Hallo an alle,

bezüglich des internationalen Versands von Post hatte ich ja schon an anderer Stelle gepostet, dass aufgrund der zunehmenden Schließung von Flughäfen auch der entsprechende Postverkehr zum Erliegen kommt oder gekommen ist. Gestern war es beispielsweise nicht mehr möglich in 108 verschiedene Länder Post von Deutschland aus zu verschicken.

Sendungen die im Briefkasten gelandet sind, oder die vom Absender ohne diese Kenntnis abgeschickt wurden, werden aussortiert und im IPZ (Internationales Postzentrum) entsprechend mit einem Retourenvermerk gekennzeichnet. Anfangs sollte das scheinbar nur in der Außenstelle in Niederaula (IPZ 2) erfolgen siehe auch der folgende Aufkleber auf einer Pressesendung nach Mauritius, die an den BDPh zurück kam:



Es handelt sich hierbei um ein Label, das mittels Drucker mit einem entsprechenden Text versehen wurde.

Das Foto stammt von Herrn Küchler vom BDPh.

Da es aber so viele Länder sind und fast täglich weitere neue Länder dazu kommen, werden nun die Sendungen auch mit schon vorhandenen Retourenstempeln dieser Art im IPZ 1 in Frankfurt am Main bearbeitet und gekennzeichnet. Dazu folgen zwei nachgewiesene Stempel:



und der zweite ähnliche mit einem Rahmen:



Sowie einem von vermutlich mehreren selbstgestrickten Aufklebern:



Es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis solche Sendungen auch im Sammlerbereich auftauchen.

Viele Grüße Jürgen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/14037
https://www.philaseiten.de/beitrag/228831