Thema: Fälschungen zum Schaden der Post in Deutschland seit der Euroeinführung
Journalist Am: 09.04.2020 16:59:26 Gelesen: 18021# 106@  
Hallo an alle,

wir haben zwar Corona-Zeiten, aber die Fälscher arbeiten trotzdem - mir liegen derzeit zu 3 verschiedenen neuen Fälschungen erste Infos vor - sobald ich hier die entsprechenden Originale habe, werde ich weitere Infos mitteilen.

Bei den Portostufen soll es sich um eine selbstklebende 80 Centmarke handeln, sowie zwei naßklebende Marken zu 155 Cent und 270 Cent.

Von letzteren beiden müsste ich, wenn alles klappt bis spätestens Ende nächster Woche sowohl die Originale als auch die zugehörigen Fälschungen zum Vergleich vorliegen haben.

Soweit erste inoffizielle Infos aus der Fälscherküche.

viele Grüße Jürgen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/11642
https://www.philaseiten.de/beitrag/228939