Thema: Bund Neuheiten sofort ausverkauft
- Am: 23.12.2007 13:40:57 Gelesen: 15670# 5@  
@ italiker [#3]
@ Henry [#4]

Es kann doch einfach nicht sein, das Neuheiten schon nach 4-6 Wochen ausverkauft sind. Es ist doch so das die Großzahl der Sammler immer im nachhinein, meist wenn der neue Michel ausgeben wird, seine Sammlung anschaut und dann feststellt, die Michel Nr. und die Mi. Nr. fehlt mir noch und nun oh Schreck alle ausverkauft und weg.

Henry: Die Post könnte doch einfach drucken soviel wie Sie will, die Kosten für sie, nur Farbe und Papier, sind kein großer Kostenfaktor.

Ich frage mich oft, wie kann es sein das Händler komplett Sätze mit ETST zum Beispiel aktuelle aus den Jahren 2002-2005 weit unter Postpreis verkaufen können ?

Waren das Marken die die Post nicht mehr in ihren Beständen haben wollte und sie diese dann dem Handel super günstig verkauft hat?

Zum Beispiel bietet ein Händler, Bund Mi.Nr. 2362/66 Wofa Satz aus 2003 mit ETST für 3,23 Euro an !

Würde ich diesen Satz von der Versandstelle kaufen wäre der Preis 5,05 Euro. Gehe ich davon aus der Händler hat Beziehungen zu eine Wohlfahrtsverband und rechne die Zuschläge ab, so komme ich immer noch auf einen Betrag von 3,54 Euro . Da ja bekannt der Händler auch leben muss, müßte er demzufolge derartiges Material fürn Apfel und Ei erworben haben.

Weiss da jemand näheres ? Was macht die Post mit überschüssigen Marken ? Bin dankbar für Hinweise.

Euch allen aber wünsche ich für den Heiligen Abend recht viel Glück, Freude und strahlende Augen, wenn das kleine Päckchen geöffnet wird und endlich ist Sie da: DIE BLAUE MAURITIUS.

Frohes Fest Euch Allen

Onkel-Otto
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/335
https://www.philaseiten.de/beitrag/2305