Thema: El Salvador: Abarten von Aufdruckmarken ?
petzlaff Am: 30.12.2009 09:38:50 Gelesen: 7826# 2@  
@ HAWOKLEI [#1]

Moin Hans,

das ist die Michel #307 vom September 1909.

Von dieser Marke gibt es zahllose Fälschungen, die durch manipulierte Aufdrucke hergestellt wurden. Vielleicht wollte man seinerzeit die Bedeutung des Ausgabeanlasses (88. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung) philatelistisch aufmöbeln (ähnlich wie bei den C.G.H.S-Aufdrucken von Oberschlesien aus dem Jahr 1920).

Der Wert (auch der Originale) ist eher minimal, da da Land kaum gesammelt wird, also keine Nachfrage besteht und die Auflage aus Propagandagründen wohl recht hoch war (genaue Zahlen sind nicht bekannt).

Ich melde mich mal als potenzieller Abnehmer an, da ich gerade dabei bin, die Aufdruckvarianten und - Fälschungen der frühen salvadorianischen Marken zu dokumentieren. Schick mir bitte eine PN, wie wir ins Geschäft kommen können.

Ebenfalls Guten Rutsch und LG
Stefan
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2096
https://www.philaseiten.de/beitrag/23453