Thema: Nachportobelege mit fehlendem Teilporto / Nebenstempel "T" bestimmen
saeckingen Am: 06.09.2020 07:36:51 Gelesen: 542# 3@  
Stimmt so nicht ganz. Unten steht immer der Preis eines einfachen Auslandsbriefes, nicht was die jeweilige Sendung gekostet hätte.

Daher hier auch 60 Rappen und der Fehlbetrag von 20 Rappen. Das Empfängerland - hier die DDR - hat dann den Bruch mit den Kosten eines Auslandsbriefes multipliziert und so den einzuziehenden Betrag in Landeswährung berechnet. Im Falle der DDR also 35 Pfennig.

20/60 x 35 = 12 Pfennig

Grüße
Harald
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/14747
https://www.philaseiten.de/beitrag/243602