Thema: Altdeutschland Postscheine
siegfried spiegel Am: 03.11.2020 12:52:00 Gelesen: 5978# 77@  
@ Erdinger [#76]

Hallo Dietmar,

über Schloß Schwarzenberg und die Adelsfamilie erfährt man bei Wikipedia so Einiges, ich schicke einfach mal den Link [1]

Die Post etc. von Schwarzenberg lief bis zur Eröffnung der Expedition Markt Bibart über Langenfeld, ab 1.7.1851 war dann Markt Bibart zuständig, ab 15.4.1858 hatte Scheinfeld/Schwarzenberg eine eigene Expedition.

Dass der Adel große Geldmengen bewegte, davon zeugt der abgebildete Geldbegleitbrief (hat jetzt allerdings nichts mit Postscheinen zu tun).

Das Studium des "Kleingeschriebenen" ist selbstverständlich lohnend, scheitert bei mir allerdings häufig an der "Sauklaue" der Schreiber.

Ich danke deshalb für die klasse Hinweise hier im Forum.

Viele Grüße aus Mittelfranken,
Siegfried






[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Schwarzenberg_(Scheinfeld)
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2074
https://www.philaseiten.de/beitrag/248549