Thema: (?) (8) Postverhältnisse Italien und Altitalienische Staaten - Bayern
bayern klassisch Am: 06.11.2020 10:42:45 Gelesen: 865# 16@  
Liebe Freunde,

in Augsburg mit 6 Kreuzer am 18.12.1833 bar frankiert bis zur bayer. - österr. Grenze bei Innsbruck. Dann Transit durch Österreich (Stempel L.T. von Mailand für Lettera Transito = Transit - Brief) nach Genua (Kgr. Sardinien). Dort gewogen mit 10g (oben links), also der 3. sardischen Gewichtsstufe. Keine österr. Transittaxe ausgewiesen, da Österreich mit Sardinien im Paket verrechnete. Der Empfänger zahlte 22 Soldi ab Innsbruck bis Genua. Ankunft dort am 25.12.1833.





Das Porto errechnete sich folgendermaßen:

Das sardische Porto setzte sich nach dem Tarif vom 25.9.1818 zusammen aus dem einfachen, sardischen Grenzporto bis 34 Meilen von 5 Soldi und dem einfachen Zuschlag für Briefe aus Augsburg von 6 Soldi = 11 Soldi, 2. Gewichtsstufe bis 14,9 g = 11 Soldi x 2 = 22 Soldi.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/8518
https://www.philaseiten.de/beitrag/248807