Thema: (?) (249) Corona als Sammelgebiet
Altmerker Am: 10.11.2020 12:00:23 Gelesen: 22126# 190@  
Das ist wieder so ein Beleg, wo man sich fragt, wohin damit. Postformular? Nachgebühr? Corona?

Im Briefkasten fand ich einen Abholbeleg, an den das untenstehende Flugblatt geheftet war. Ich mit Abstand in die Coronaschutz-Warteschlange vor dem Haus, das mal Postamt war und in dem man heute von Postbank-Angestellten bedient wird. Ich sollte den Brief ohne Absender in Empfang nehmen, für den ganz klassisch mit einem Buntstift 150 Cent und das Nichtzustellungsdatum notiert war. Denn Nachnahme- und Nachgebühr-Sendungen werden ja nicht zugestellt, sondern müssen einen Tag später aufwendig am Schalter eingelöst werden. Pflichtbewusst tat ich das, auch wenn kein Absender verzeichnet war, an den es zurückgehen könnte – kann ja wichtige Firmenpost sein.

Naja, war die Corona-bedingte Einladung zum virtuellen Jahresend-Empfang.
Habe ich für 1,50 Euro einen schönen Harzer Schwebebahn-Beleg mit Geschichte in der Schublade. :-)

Gruß
Uwe


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/14037
https://www.philaseiten.de/beitrag/249201