Thema: Frankreich: Portobestimmung von Belegen
Hornblower Am: 10.12.2020 14:04:57 Gelesen: 5533# 21@  
Hallo saintex,

vielen Dank für diese Infos. Dann werde ich mal schauen, wo ich mir zumindest eines der Bücher ausleihen kann. Da ich nur ein paar Angaben brauche, wird sich eine Anschaffung wohl kaum lohnen. Ich will nur ein paar Briefe korrekt beschreiben. Inlandsbriefe kosteten wohl 15 Francs, Ausland 25 Francs, so viel habe ich schon herausbekommen. Der Einschreibezuschlag scheint bei 50 Francs gelegen zu haben. Genau weiß ich es aber nicht.

Nochmals Danke
Michael
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/12010
https://www.philaseiten.de/beitrag/252461