Thema: Ist die Abbildung von Auktionen, Losen, Attesten und Befunden erlaubt ?
Richard Am: 22.12.2020 09:15:01 Gelesen: 413# 2@  
@ 10Parale [#1]

und ob es erlaubt ist, die dabei zur Auktion gebrachten Lose hier abzubilden, obwohl man sie selbst nicht ersteigert hat.

Hallo 10Parale,

die weitaus meisten grossen deutschen Auktionsfirmen sind im BDB [1] zusammengeschlossen. Mit dem BDB, vertreten durch den Präsidenten Harald Rauhut, habe ich wie folgt vereinbart:

- Es ist zulässig, Auktionslose und (nicht inhaltlich veränderte) Auktionsbeschreibungen sowie Atteste und Befunde im Philaseiten-Forum sowie in allen unseren Datenbanken abzubilden.

- Hinzuzufügen ist der Name des Auktionshauses, Nummer der Auktion, Auktionsdatum und Losnummer.

- Ein Link auf die Auktion ist gewünscht.

- Wenn die Auktion beendet ist, darf der Zuschlag ohne oder mit allen Kosten angegeben werden

Das klingt vielleicht viel, ist jedoch schon heute Standard.

Bei allen deutschen Auktionsfirmen, die dem BDB nicht angeschlossen sind und bei allen ausländischen Auktionsfirmen, sollte ebenso verfahren werden.

In 13 Jahren Philaseiten gab es noch keinen Fall, in welchen Auktionsfirmen Bedenken gegen gezeigte Lose oder Atteste hatten, ebenso ist kein Fall bekannt, in welchem sich Prüfer gegen die gezeigten Darstellungen von Attesten und Befunden ausgesprochen hätten, selbst wenn dabei auf Fehler des Prüfers aufmerksam gemacht wurde.

Atteste Datenbank

Alle Mitglieder, die im Forum Atteste und Befunde zeigen, werden von der Redaktion gebeten, diese gleichzeitig in der Atteste Datenbank einzustellen.

Die Datenbank wird von Sammlern und Händlern, von Auktionsfirmen und deren Sachbearbeitern, von Arbeitsgemeinschaften und Prüfern rege genutzt.

Schöne Grüsse, Richard
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/15151
https://www.philaseiten.de/beitrag/253721