Thema: (?) (660/661) Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
DL8AAM Am: 14.01.2021 15:49:11 Gelesen: 52994# 639@  
K7211

Ein für mich neuer und bisher unbekannter Konsolidierer ...



3D1200137F - ohne Kundenklischee; 12.01.2020.

... im Auftrag der Bundesregierung. Versendet wurden zwei berechtiugungsscheine zum Bezug von je 6 (Conona-) "Schutzmasken mit hoher Schutzwirkung". Diese wasserzeichengeschützten Scheine wurden - gemäß Fußzeile - von der Bundesdruckerei 2021 gedruckt, vielleicht hat die Bundesdruckerei diese Schreiben auch selbst produziert und verschickt, d.h. womöglich gehört K7111 dann auch zur Bundesdruckerei? Nur eine Idee.



Nur am Rande, es wurde eine falsche Straßenbezeichnung verwendet "Wörther Str." statt "Wörthstr.", stellt sich die Frage, woher der Erzeuger des Schreibens die Adresse bezogen haben. Ich habe heute übrigens ein zweites gleichlautendes Schreiben (für einen weitere von mir betreute Person) bekommen, hier mit der laufenden Nummer 22172 über der Adresse.

Ob es Sinn macht bei der Bundesdruckerei nachzufragen, ob sie wirklich K7211 sind? ;-)

Beste Grüße
Thomas
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2696
https://www.philaseiten.de/beitrag/256006