Thema: Briefmarken Börse München vom 05. bis 07.03.2010
Richard Am: 19.03.2010 20:41:39 Gelesen: 7248# 4@  
13. Internationale Briefmarken-Börse München 2010 - FERPHILEX 2010 erfolgreich – Post stempelt fleissig Bahn-Belege - Schlussbericht des Veranstalters

Mit der Internationalen Briefmarken-Börse München 2010 ist die Philatelie-Branche recht gut in das Messe- und Ausstellungsjahr gestartet. Die Messe Sindelfingen zieht deshalb insgesamt eine positive Bilanz der ersten Briefmarken-Börse des Jahres. „Die internationale FERPHILEX 2010 mit Beteiligungen aus elf Ländern, der Salon zum 40-jährigen Bestehen der Bundesarbeitsgemeinschaft Tschechoslowakei und die Sonderschau „60 Jahre Philatelistenclub Bavaria“ haben zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen“, erklärte die veranstaltende Messegesellschaft zum Abschluss der dreitägigen Briefmarken-Börse.

Handel und Postverwaltungen zeigten sich insgesamt mit dem Verlauf zufrieden, wobei ganz klar am ersten Messetag der größte Publikumszuspruch zu verzeichnen war. Die Deutsche Post setzte insgesamt fünf Sonderstempel ein. Hier wurde nach Angaben der Post der Stempel mit dem Gläsernen Zug am meisten nachgefragt. Das Motiv passt bestens zum Sonderbriefumschlag der Post und auch zu privaten Belegen, die speziell zur Briefmarken-Börse München 2010 aufgelegt worden waren. Die aus wirtschaftlichen Gründen unausweichliche Wiedereinführung der Eintrittskarten habe keinen signifikanten Einfluss auf die Besucherzahlen ausgelöst, heißt es erleichtert.

Die vierköpfige internationale Jury der FERPHILEX 2010 hatte 92 Exponate zu beurteilen, Die ebenso wie das Ausflugsprogramm voll ausverkaufte Preisverleihung fand stilvoll im Hofbräuhaus am Platzl statt. Gold ging an Werner Myland (D) für sein Ex-ponat „München und Vororte“, Heinz Bürki (CH) mit „Lebendige Vielfalt des Waldes“, Jean Perse mit „Ganzsachen Germania“, Ronny van der Reeth (B) mit „What after all the Work is done“ und Albrecht Pfeifer (D) mit „Eisenbahnhochseefähren“. Jeweils fünf Mal wurden auch Silber und Bronze vergeben.

Die 14. Internationale Briefmarken-Börse München 2011 wird von Freitag 4. März bis Sonntag 6. März 2011 wieder im MOC-Veranstaltungszentrum München-Freimann ausgerichtet. Geplant sind unter anderem eine Rang 3-Ausstellung für Jugendliche und eine Ansichtskarten-Ausstellung.
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2126
https://www.philaseiten.de/beitrag/25956