Thema: (?) (882) Rumänien für Sammler
10Parale Am: 20.03.2021 21:53:35 Gelesen: 31130# 843@  
@ 10Parale [#842]

Ja, wenn man mal was Seltenes ausgräbt, interessiert es vorerst niemanden. Anscheinend leben wir in einer Welt, wo wir für alles die Werbetrommel rühren müssen, um uns zu motivieren.

Ich möchte mal auf ein interessantes Los hinweisen. Stanley Gibbons Auctions in London bietet Ende des Monats folgenden Posten an:

"Old to modern, mint and used largely duplicated collection in albums, pages, glassines etc housed in three boxes including range of imperfs with shades, postmark interest, different papers, extensive Prince Karl issues, Postage Dues, Miniature Sheets, poofs, postal history including 1865 20pa. entire Alexandria to Bucharest, 1866 entire with 20pa. to Bucharest, 1869 entire with 18b. Braila to Bucharest, also few other countries included, a very interesting lot, viewing strongly recommended (thousands) Estimate £2000-£2500 (Estimate GBP)".

Das Los mit der Nummer 555 wird bei philasearch.com mit einer Videovorführung vorgestellt. Eine Besichtigung dringend empfohlen. Ich habe darin viele viele unerwartete und geheimnisvolle Stücke gesehen, u.a. 2 Ochsenköpfe des Fürstentums Moldau. Lückenfüller oder eventuell doch echt? Ich glaube, da sitzen einige Spezialisten im Auktionshaus, die hätten die Echtheit sofort erkannt und das Stück aussortiert. Mit einem Startpreis von 1.400 Britischen Pfund eigentlich doch gut vertretbar, sollte sich da nicht noch ein Schatz verbergen.

Liebe Grüße

10Parale
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5351
https://www.philaseiten.de/beitrag/262465