Thema: Spanien: Rückseitige Kontrollnummern
Harald Zierock Am: 29.03.2010 20:34:33 Gelesen: 5349# 1@  
Hallo,

Ich habe hier bewusst zweimal die selbe Serie gezeigt. Es handelt sich um die Nummern 457 bis 462 aus Spanien.

Im Michel Katalog wird angegeben, das die falschen Marken meist dünneres Papier haben, was hier nicht der Fall ist, und meist die Kontrollnummer A 000,000 haben.

Diese Kontrollnummer haben die hier gezeigten Marken. Einige dieser Marken ist nicht gut zentriert, und die Zähnung ist auch nicht perfekt.

Nun die Frage: Weshalb fälsche ich ein Briefmarke und versehe diese dann mit einer falschen Kontrollnummer wo diese doch bekannt sind? Da kann ich doch gleich zur Polizei gehen, und an Ort und Stelle drucken!

Könnte es sich bei Marken mit der Kontrollnummer A 000,000 nicht um einen Neudruck für Sammler handeln, da diese Auflage nur 25.000 Sätze beträgt, zumal im Edifil von Fälschung keine Spur steht, und diese über ihre eigenen Marken sicher mehr Ahnung haben als ein deutscher Katalog!

Was ist die Meinung der Mitglieder?

Viele Grüße,

Harald


 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2341
https://www.philaseiten.de/beitrag/26327