Thema: Auktionen: Lose auf Wanderschaft
LK Am: 06.06.2021 17:17:03 Gelesen: 4768# 16@  
@ marc123 [#13]

Ich weiß nicht was der Taxis-Brief in etwa wert ist

In diesem verfälschten Zustand wenig.

Das Porto für einen einfachen Brief nach Frankreich betrug nach den Postverträgen von 1862 von den Hansestädten 4 1/2 Silbergroschen.

Das waagerechte Paar der 1/4 Sgr. wurde als Blender nachträglich dazugefügt, also verfälscht.

Briefe von Hamburg nach Frankreich sind zwar keine Massenware und erzielen je nach Zustand und evtl. besserer Frankatur gute Erlöse von 800 Euro und aufwärts.

Solche Blender lassen sich in Lots gut verkaufen.

Die Kenner der Materie haben die Verfälschung auch erkannt und entsprechend das Los nicht hoch gesteigert.

Es ist ja sicherlich gegen Untergebot verkauft worden.

Sieger bei solchen Losen ist immer der, der die wenigste Ahnung hat.

Beste Grüße
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5639
https://www.philaseiten.de/beitrag/268985