Thema: Auktionen: Lose auf Wanderschaft
Lars Boettger Am: 08.06.2021 19:25:22 Gelesen: 4412# 20@  
@ marc123 [#13]

Der aus Luxemburg soll über 2200 Euro oder Preisvorschlag kosten.

Lieber Marc,

ob der Brief die USD 2.750 wert ist oder nicht - auf jeden Fall wurde das Angebot mittlerweile beendet und der Brief könnte verkauft worden sein. Ich hätte für das Stück deutlich mehr als die von Dir angesetzten 500 Euro ausgegeben:

1. Der Brief war unterfrankiert, das Porto bis zum 31.3.1868 für Briefe der 1. Gewichtsstufe außerhalb des Grenzrayons betrug 40 Centimes, hier sind nur 30 Centimes verklebt - und sie wurden nicht beanstandet!

2. Eine möglicher Erklärung für die Frankatur von 30 Centimes könnte im Absender liegen, der wohl einer Regierungskommission angehörte und eventuell im Inland portobefreit war -> Luxemburg und Frankreich teilten sich das Porto, 10 Centimes behielt Luxemburg, 30 Centimes erhielt Frankreich und die 30 Centimes sind verklebt.

3. Der Brief wurde innerhalb Frankreichs weitergeleitet, er hätte gut ein mein Exponat "Retour, Parti, Inconnu" gepasst.

Postgeschichtlich ein äußerst spannender Beleg! Olivier und Du, Ihr habt die umfangreichste Registratur von luxemburgischen Briefen, kennst Du ein zweites Stück?

Beste Grüße!

Lars
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5639
https://www.philaseiten.de/beitrag/269161