Thema: Alle Welt (ohne Deutsches Reich): Bebilderte Werbung auf Postbelegen
jmh67 Am: 08.07.2021 08:48:43 Gelesen: 3712# 180@  
@ axelotto [#179]

Manchmal wurde ein Teil der "Luftpoststreifen" ausgespart, wo die Briefmarke hinsollte. Wahrscheinlich damit sie auch wirklich vom Maschinenstempel getroffen wurde.

Die "Werbung" ist aufgestempelt, es handelt sich um sogenannte Cachets.

Ansonsten ist das wohl ein philatelistisch inspirierter Beleg im Andenken an die großen Luftschiffe jener Zeit, vielleicht sogar ein Fahrtbeleg. Die in Moffett Field stationierte Macon, die 1934 mehrere Langstreckenfahrten unternahm (und ihr 1933 verlorengegangenes Schwesterschiff Akron) waren die größten heliumgefüllten Starrluftschiffe der Welt und nur wenig kleiner als die letzten Zeppeline.

-jmh
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/7527
https://www.philaseiten.de/beitrag/271378