Thema: DHL-Online-Frankierung - versicherte Päckchen ohne QR-Code zum Ausdrucken
Journalist Am: 15.07.2021 18:54:10 Gelesen: 1138# 6@  
@ Sammler [#1]

Hallo Sammler und an alle,

im obigen Beitrag gehen einige Begriffe und oder Ausdrücke etwas stark durcheinander, daher zuerst einmal einige Begriffsklärungen, um das Thema transparenter zu machen.

Bei dem Online-Päckchen mit Versicherung handelt es sich immer nur um Auslandspäckchen.

Bei Inlandspäckchen egal ob online oder über den Schalter gibt es schon etliche Jahre keine Möglichkeit mehr, diese per Einschreiben (also versichert) zu versenden.

Im Inland ist hierfür ja dann beispielsweise das Paket bis 2 Kilo Online eine interessante Alternative und hier ist die Versicherung auch bis 500 Euro vorhanden.

Bei den Online-Optionen, die man über QR-Code kaufen kann und so keinen Drucker benötigt, handelt es sich um die "Mobile Päckchen bzw mobile Paketmarken". Diese kann dann entweder am Schalter oder bei manchen Packstationen mit Labeldrucker oder beim DHL Zusteller abgegeben werden und der kann das dann ausdrucken.

Die Hauptfrage sollte daher erst einmal sein, will ich eine Inlandssendung verschicken oder geht es um eine Auslandssendung.

Je nach Beantwortung dieser Frage, kann man dann dazu weiteres sagen, wie ich dies beispielsweise kaufen bzw. aufgeben kann.

Nun noch mal kurz zu den oben auch angesprochenen Online-Päckchen mit Versicherung ins Ausland. Diese werden je nach Land formal als Einschreiben teils auch als Eil-Internationalsendung ausgedruckt. Die Sendungen können sowohl über den Briefstrom als auch über den Paketstrom ins Ausland gelangen. Dies kann man im Nachhinein spätestens wenn die Sendung im Ausland unterwegs ist, bei der Sendungsverfolgung des jeweiligen Landes überprüfen. Sollte Sie mit dem Paketstrom gelaufen sein, kann man die Sendungsdaten auch bei DHL finden.

Viele Grüße Jürgen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/16000
https://www.philaseiten.de/beitrag/271956