Thema: Auktionen: Falsche Beschreibungen in Auktions Katalogen
Martin de Matin Am: 08.08.2021 22:12:55 Gelesen: 4373# 124@  
@ Koban [#123]

"Los 525 - Beschreibung: "hochdekorative Falttafel, darauf befinden sich 80 meist vers., gest. Marken von 1871 bis 1896. Dabei auch teure Klassiker (echt oder falsch?) und sonstige Werte." [1][2]
"Teure Klassiker" auf dieser(!) Art souvenir sheet sind stets falsch. Echt sind hier lediglich die letzten 19, "sonstigen Werte"."

Vielleicht sollte man Los 5227 der eigenen Auktion selber ersteigern, dann weiss man was bei den frühen Japanmarken echt und falsch ist.

Los 5227 Japan - Beschreibung: Referenzmaterial 1871 - 1876, großes Einsteckbuch mit umfangr. Fälschungsstudie, GA's und Postkarten, einschl. offizieller Jubiläumsdrucke von 1961 und 1971 mit Blöcken, vielen Fälschungen zum Nachschlagen/Vergleichen, vergrößerte Fotografien usw. Auch Wooward 'Die Briefmarken von Japan ...' 1929 als PDF auf CD (J & H books 2011) und 'Gely, les faux trimbres anciens du japan et leur expertise' 1958 (mit allen fotografischen Tabellen). Unverzichtbares Studienmaterial für Spezialisten.
Ausruf 600,00 EUR
Ende der Gebotsabgabe: Freitag 13.08.2021, 10:00 CEST

http://www.philasearch.com/de/i_9120_131350/3610_Japan_Sammlungen/43-A114-5227.html?treeparent=COSUBGRP-30710&set_sprache=de&set_anbieter=43&set_auktionnr=6998&postype=PH&breadcrumbId=1628452991.7558&row_nr=2

Gruss
Martin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5048
https://www.philaseiten.de/beitrag/273493