Thema: Auktionen: Falsche Beschreibungen in Auktions Katalogen
Martin de Matin Am: 22.08.2021 14:07:21 Gelesen: 1129# 125@  
Hier zeige ich einmal wie man mit einer falschen Beschreibung richtig umgeht.

Bei der 2. Auktion von Klüttermann in Köln vom 13. - 20. August 2021 wurde mit Los 10245 ein ungebrauchte Grossbritannien Nr.44 angeboten.

Im ursprünglichen Text wurde eine Nachzähnung nicht genannt: 6P. Pl.13 ungebr. Kab.-Stück. SG 147 - 500 Pfd.

Am 27.7.2021 wurde die Beschreibung bei Philasearch geändert.

http://www.philasearch.com/de/i_9667_22562/2865_Grossbritannien/9667-A2-10245.html?set_sprache=de&set_auktionnr=6983&set_anbieter=9667&treeparent=COGRP-2%2CCOSUBGRP-20200&postype=PH&indexTableId=0&page=4&row_nr=97&breadcrumbId=1629632741.6915

Los 10245 Grossbritannien
Michel44Pl.13 SG147
Beschreibung

27.07.2021: ist rechts nachgezähnt

27.07.2021: Los zurückgezogen!

6 P. grauschwarz Pl. 13 ungebr. Kab-Stück, SG 147 500 Pfd.
Ausruf
140,00 EUR
Los zurückgezogen

Hier gibt man zu, das man einen Fehler bei der Beschreibung gemacht hat, und man nennt auch den Grund des Zurückziehens.

So sollte es meiner Meinung nach auch sein, denn Fehler können jedem passieren. Der Sammler kennt jetzt den Zustand der Marke und wenn er diese dann wo anderst ohne Beschreibung der Nachzähnung sieht, kann er dies bei seiner möglichen Gebotsabgabe berücksichtigen oder Andere davor warnen.

Eine Beschreibung "Los zurückgezogen" kann sehr viele Gründe haben, die manche aber gern verschweigen möchten.

Gruss
Martin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5048
https://www.philaseiten.de/beitrag/274413