Thema: Umstellung auf 4-stellige PLZ durch Aufnullung am Beispiel Hanau und Burghaun
wheilmann Am: 09.11.2021 20:30:10 Gelesen: 2555# 13@  
Hallo Stephan, hallo Christoph,

meines Wissens sind in der damaligen Zeit alle Änderungen der Ortsbezeichnungen in den Tagesstempeln unter Beteiligung des Posttechnischen Zentralamtes in Darmstadt verfügt worden.

Das erste "Aufnullen" steht bereits im kleinen Postleitzahlbuch von 1961 auf der Seite 3 unten. So sollte das auch in Wikipedia stehen, schauen wir mal, was aus meiner Textänderung dort wird.

Wer die Verfügung zur Verfügung gestellt hat, hat Christoph schon erwähnt, Peter (filunski) hat mir in meiner Stempeldatensammelzeit zu Anfang stets immer wieder all meine Fragen vollumfänglich beantwortet, Danke dafür.

Ich habe meine Excellisten um das Früh- u. Spätdatum des Einsatzes des Stempels ergänzt, ich kann den Einsatzzeitraum (ggf. bis zum 30.06.93) eines Bundesrepublik-Stempels mit 1- bis 3-stelliger Postleitzahl so ganz gut bestimmen.

Ich habe von einem Stempelfreund weitere, interessante Stempel-Daten zu HANAU per Mail bekommen, wenn mir die Stempelabdrucke dazu vorliegen, werde ich sie in die Stempeldatenbank einpflegen, vielleicht so gar seine gesamte Sammlung.

Gruß Wolfgang
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/16418
https://www.philaseiten.de/beitrag/280418