Thema: Moderne Postgeschichte: DHL Paketmarken für alle Kunden
Stefan Am: 24.11.2021 17:16:37 Gelesen: 497# 3@  
@ lueckel2010 [#2]

Handelt es sich bei den abgebildeten DHL-PAKETMARKEN [...] um Postwertzeichen (wie z. B. Briefmarken, Ganzsachen mit eingedruckten Wertstempeln), mit denen ein Entgelt für "Irgendetwas" im Voraus bezahlt werden kann/ konnte oder lediglich um eine Art Hinweisaufkleber (wie z. B. Luftpost-, Einschreib-, Wertzettel)? Gibt es dazu Katalogisierungen?

Meinem Verständnis nach handelt es sich bei den gezackten Exemplaren aus Beitrag [#1] und [#2] um Wertzeichen, allerdings nicht für Briefe/Karten sondern für Pakete, welche im Voraus in einer Filiale der Post bzw. DHL gekauft werden/wurden und einen Verweis auf die Leistungsart tragen ( "DHL bis 10 kg").

Für andere Länder hat der Schwaneberger Verlag (Michel) Paketmarken katalogisiert, bspw. verschiedene Ausgaben aus frankophonen Staaten mit Aufdruck "Colis postaux", welche im Anhang zum jeweiligen Land gelistet werden (Bsp. Bénin, Elfenbeinküste, Kongo (Kinshasa) und als Sonderlöckchen die Eisenbahnpaketmarken und Zeitungspaketmarken für Belgien).

Zur linken "Paketmarke" aus Beitrag [#2] bin ich überfragt.

Gruß
Stefan
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/16480
https://www.philaseiten.de/beitrag/281780