Thema: Moderne Postgeschichte: DHL Paketmarken für alle Kunden
Stefan Am: 27.11.2021 20:28:18 Gelesen: 299# 8@  
@ Richard [#7]

Ja, die ständige Aufblähung der Kataloge.

...

So wird es auch mit dem Michel Deutschland Spezial sein, in welchen die Paketmarken aufgenommen werden und der in den nächsten Jahren auf 3 Bände erweitert wird.


Das "Aufblähen" der Kataloge kommt auch ohne eine Katalogisierung von Paketmarken zustande. ;-)

Als ich die ersten Erfahrungen als Sammler machen durfte, bestand der Europa Katalog aus einem Band, jetzt sind es 16 Bände.

In meiner Anfangszeit waren es drei Europa-Kataloge (2x Europa-West, 1x Europa-Ost). Seinerzeit (sowohl bei dir als auch bei mir) gab es ein paar Staaten weniger in Europa (Bsp. Nachfolger der UdSSR und Jugoslawien) und seinerzeit waren jeweils ein paar Jahrzehnte Briefmarkenausgaben je Land noch nicht emittiert (und damit auch noch nicht erfasst). Selbst hypothetisch angenommen: eine jahrzehntelange sehr moderate Ausgabepolitik je Staat (Bsp. 20 Briefmarkenhauptnummern/Jahr) hätte unweigerlich irgendwann zu einer weiteren Aufteilung der Europa-Kataloge geführt.

Gruß
Stefan
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/16480
https://www.philaseiten.de/beitrag/282043