Thema: Moderne Privatpost: INTERMeD
DL8AAM Am: 09.01.2022 04:42:38 Gelesen: 788# 5@  
Hier zwei Briefe eines unbekannten Absenders aus dem "medizinischen Sektor", über INTERMED SERVICE eingeliefert. Da keine Briefmarken verklebt wurden, vermute ich in diesem Fall einen größeren Kunden, dessen Einlieferungen als Ganzes - en gros - abgerechnet wurden.

Rückseitige Tintenstrahl-Kennzeichnung von INTERMED SERVICE mit dem damaligen Markennamen ihrer Privatpost-Tochter, dem "Logistikservice DATATRANSFER" (eine Zweigniederlassung der ISG Intermed Service GmbH & Co. KG) und Datum. Da die Sendungen nicht durch das eigene Netzwerk zugestellt werden konnten, wurden diese mit dem FRANKIT-Gerät 1D15000360 freigemacht und über Deutsche Post InHaus Services ("K4000") konsolidiert, der DPAG übergeben.



DATATRANSFER 23.09.15 und FRANKIT-Frankatur zu 62 Cent vom 24.09.2015.



DATATRANSFER 03.05.16 und FRANKIT-Frankatur zu 70 Cent vom 06.05.2016.

Heute läuft die Dienstleistung Briefversand übrigens nicht mehr unter dem Namen Datatransfer, sondern unter der neuen Bezeichnung "Intermed Logistik" [1]. Die aktuelle Preisliste [#1] findet sich hier [2], zum Beispiel kostet der Standardbrief innerhalb des Medizinsektors nun - zum 01.01.2022 - 0,68 € brutto, d.h. 0,57 € netto, ja gut, INTERMED muss ja auch nicht nicht den einsamen Landdoktor auf der Hallig Hooge mit Post versorgen. ;-)



Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.intermed.de/brief
[2] https://www.intermed.de/sites/all/themes/cont/dateien/_02_pdfs/_03_logistik/116864_Info_Briefmarken_2022.pdf
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/12287
https://www.philaseiten.de/beitrag/285479