Thema: Deutsches Reich: Mi-Nr. 66 Pf III
Martin de Matin Am: 24.05.2022 21:00:27 Gelesen: 174# 4@  
@ zorroshop [#1]

Vieleicht bei der 165. Auktion Dr. Derichs Los 3737 Bogen der 5 Mark Reichspost betrachten. Auf Feld 18 sieht man deutlich einen Punkt in der oberen Hälfte zwischen "O" und "L".

http://www.philasearch.com/de/i_9500_35877/1100070_Deutsches_Reich_Germania_Reichspost/9500-A165-3737.html?set_sprache=de&set_gesetz_bestaetigt_jn=J&gesetz_bestaetigt_neu=J&treeparent=COSUBGRP-10300%2CCD-1&set_anbieter=0&set_auktionnr=-1&postype=PH&katalog=22&katnr=66&breadcrumbId=1653417424.8314&row_nr=3



Bei Christian E. Geigle Briefmarkenfachhandel ist als Festpreis Los 0003232346 eine 5M von Feld 18 postfrisch für 925 Euro hier ist auch trotz schlechter Abbildung einpunkt an gleicher Stelle zu sehen.

http://www.philasearch.com/de/i_9385_198943/1100070_Deutsches_Reich_Germania_Reichspost/9385-0003232346.html?set_sprache=de&set_gesetz_bestaetigt_jn=J&gesetz_bestaetigt_neu=J&treeparent=COSUBGRP-10300%2CCD-1&set_anbieter=0&set_auktionnr=-1&postype=PH&katalog=22&katnr=66&breadcrumbId=1653417846.4598&row_nr=13



Bei beiden wird der Plattenfehler nicht genannt, allerdings ist das Attest von dem Stück von Geigle aus dem Jahr 2016; der Plattenfehler muss erst nach dem Jahr 2017 im Michel aufgeführt sein.

Ich kann im Moment nicht auf Philasearch zugreifen (502 Bad Gateway)aber ich meine beide waren MiNr.66 Type II.

Bei dem Bogen ist der Punkt bei Philasearch deutlich zu sehen nicht so wie jetzt in der Abbildung oben.

Gruss
Martin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/17026
https://www.philaseiten.de/beitrag/295217