Thema: Bund der Ausgabejahre 2000 bis 2005 immer knapper und teurer ?
AfriKiwi Am: 20.01.2008 21:37:02 Gelesen: 1836# 3@  
@ doktorstamp [#2]

Hallo Nigel,

Dein Beitrag ist mehr Tatsache als zynisch !

Seit 1993 habe ich das gleiche bemerkt in Südafrika mit den Tieresatz. Wohl deswegen weil verschieden Papier-, Druck- und Zähnungsarten bei dieser Serie vorkommen. Manche Sammler haben das Land 'durchreist' von Postamt zur Postamt um Abarten zu suchen und dann zu verkaufen als ein 'Schnäppchen'.

Dort und hier in Neuseeland ist es auch das gleiche. Sondermarken Beschaffung, nach Beiträgen in Philaseiten ist es auch so wie in Deutschland und herrscht so wo der Rubel gilt nach Zeit.

Der Markenvorrat wird bedingt von Abokunden und Bedarf von den verschiedene Postämter. Die Moderne 'Post Shops' haben auch nur Marken die gängig sind und nur 3-5 Stück Sonderausgaben für den Tourismus die vergriffen sind in der erste Woche vom Ausgabetag.

Was wohl zynisch ist sind die Folgen.

Der Abo Sammler gibt auf, wegen 'steigenden' Variant Quantitäten und Kosten so erzeugt.

Was passiert dann ? Der Sammler gibt auf. Er oder Erbe verkauft seine Sammlung beim Händler - Händler hat schon genug am Lager und bietet Nominal plus 10% für postgültige Marken an, wenn er Glück hat. Der Rest wird noch viel weniger geschätzt.

Via Internet Auktionen und die Mühe daran ergibt vielleicht mehr und es bleibt unter Sammlern.

Seit den 60er Jahren sehen wir die 'Massenbedarfsartikel' sich vermehren und die meisten Sammler haben sich nicht genügend gemäßigt. Jetzt haben wir weniger Ausgaben aber auch mehr von den gleichen auf andere Art - Selbstklebende.

Nun wo bekommt man die neusten Ausgaben wenn man es verpaßt hat ? Gegen 50% - 100% von dem der es hat. Bei einem Freund vielleicht billiger, oder als Tausch.

So geht's weiter - wohin, kann man nur über spekulieren.

Erich
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/373
https://www.philaseiten.de/beitrag/2955