Thema: Behördenlochungen
Postgeschichte Am: 08.09.2010 20:17:08 Gelesen: 21285# 1@  
Da die Behördenlochungen keine Firmenlochungen sind, wie unter dem Thema "Perfins - die Firmenlochungen" festgestellt wurde, stellt sich für mich die Frage, ob es außer den bekannten "POL"-Lochungen der Polizeidienststellen noch weitere Behördenlochungen gibt. Ich freue mich schon aus die "zahlreichen" Vorstellungen.

Daß Behördenlochungen nicht nur aus den bekannten "POL"-Lochungen bestehen, zeigt die Behördenlochung "KIEL". Die 5 Pf. Germania auf der Postkarte des Gemeindeweisenrat Kiel vom 13.3.1914 nach Köldenbüttel weist die Lochung "KIEL" auf, die von Kieler Behörden verwendet wurde.



Daß diese Maßnahme nicht auf 1914 beschränkt war, zeigt die ebenfalls abgebildete Markenrückseite einer Mi.Nr. 151, die erst ab 20.12.1920 ausgegeben wurde.

Wer hat weitere Behördenlochungen?

Gruß
Manfred
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2697
https://www.philaseiten.de/beitrag/30306