Thema: Moderne Privatpost: Citipost Göttingen
DL8AAM Am: 07.11.2022 22:10:52 Gelesen: 4582# 19@  
Seit Mitte September wurde hier bei mir keine einzige Sendung mehr von der CITIPOST Göttingen selbst zugestellt (sonst gingen hier immer um die 3-4 pro Woche ein, meist überregionale Werbung), scheinbar macht sich auch hier der extreme Personalmangel bemerkbar. Stattdessen frankiert die CITIPOST Göttingen die Sendungen per FRANKIT (Gerät 4D1314122C) und leitet diese - in der Regel über K7157 konsolidiert - zur Zustellung an die DPAG ab. Bei dem Konsolidierer handelt es sich gemäß der aktuellen "Vogler-Liste" vom 21.10.2022 [1] um die "CITIPOST-Verbund GmbH" aus Hannover, praktisch ausgeführt durch deren Verbundpartner "Der Lünebote" in Lüneburg. Die aufgesprayte Konsolidiererkennzeichnung (mit fiktiver UPOC-Sendungssnummer 019999...) stammt sehr wahrscheinlich von einem Apache ONE-Gerät von Compador [2]. Überregionale Massenwerbung aus dem Privatpostnetzwerk geht hier derzeit sehr viel seltener sein, womöglich meldet die CITIPOST die gestörten "Zustellmöglichkeiten" in das/ein "Lettershopnetzwerk" und geplante Werbesendungen werden deshalb aktuell direkt vom Mailingproduzenten über die DPAG geleitet? Denn nur in den "ersten Tagen" wurden billige "Infopost"-Massenwerbesendungen von der CITIPOST - "sekundär-vollfrankiert" - an die DPAG abgegeben.



Links: Sendung vom (für den) Absender "Commerzbank Magdeburg", ursprünglich eingeliefert über "dvs - Deutscher Versand Service", mit Leithinweis auf die CITIPOST Göttingen "049/377-1/..." mit zusätzlichem, anteiligem (oder mit 9ern "ausgenulltem") Routen- bzw. Tourencode für die Empfängeradresse ".../050- -99-99 / ...". Die Sendung trägt keine weiteren "Privatpostkennzeichnungen" der CITIPOST Göttingen (nur die aus dem Lüneburger Konsolidierungprozess); FRANKIT-Frankatur vom 27.10.2022.

Rechts: Sendung direkt eingeliefert bei der CITIPOST Göttingen, mit Tintenstrahlerfassungsspray der CITIPOST Göttingen vom 26.10.2022, mit UPOC-Sendungsnummer und mit zugeschaltetem Werbeklischee für den Kunden bzw. den Absender "Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH"; FRANKIT-Frankatur vom 28.10.2022. Da die Sendung handschriftlich adressiert ist, d.h. nicht ausreichend automatisiert behandelbar ist, d.h. deshalb auch nicht konsolidierbar ist, fehlt hier folglich eine entsprechende Tintenstrahl-Kennzeichnung der Lüneburger. Die Frage ist sogar, ob hier die CITIPOST Göttingen die Sendung direkt - und nicht über den Umweg Lüneburg - an die DPAG abgegeben hat.

Hierzu, zum aktuellen Personalmangel, passen auch die beiden großen und sehr ausführlichen Stellenausschreibungen der CITIPOST Göttingen im Göttinger Tageblatt vom 05.11.2022 ("Logistikmitarbeiter" und Kundenservicemitarbeiter für das Redressmanagement"). Man sucht händeringend Mitarbeiter.



Beste Grüße
Thomas

[1] https://magentacloud.de/s/3HLkrZaP7p9n5aC
[2] https://www.compador.de/sortiermaschinen/apache-one/
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/11797
https://www.philaseiten.de/beitrag/305655