Thema: Neues vom BPP - Bund philatelistischer Prüfer
Altsax Am: 04.08.2023 09:11:03 Gelesen: 15988# 186@  
@ Attila [#180]

"Ich verstehe nicht, warum es ein Hindernis darstellt, wenn ich als Mitglied von MBSZ für ungarische Sammler, VPEX für österreichische Sammler und BPP für deutsche Sammler recherchiere."

Hallo Attila,

das dürfte nicht mit fehlender Qualifikation zusammenhängen, sondern verbandspolitische Gründe haben:

Der BPP sieht sich als die zumindest für Deutschland resp. den deutschen Markt maßgebliche Prüfervereinigung. Konkurrierende Prüferverbände werden als nicht gleichwertig betrachtet und nach Möglichkeit ignoriert. Hinweise darauf, daß dort teilweise Prüfer Mitglied sind, die aus dem BPP ausgeschieden (worden) sind, gehören zum "Spiel". Mit der Aufnahme eines Mitglieds, das gleichzeitig in einem dieser Konkurrenzverbände Mitglied ist, würde dokumentiert, daß auch dort qualifizierte Prüfer tätig sind. Vermutlich soll genau das vermieden werden.

Beste Grüße
Altsax
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3990
https://www.philaseiten.de/beitrag/323211