Thema: Deutsches Reich Feldpost WK 2: Belege bestimmen
iholymoses Am: 29.09.2023 18:17:21 Gelesen: 569# 6@  
@ focus [#1]

Eine sehr späte Rückmeldung zu dem Beleg - der Adressat war mein Großvater, von dem ich gerade haufenweise Feldpostkarten aufarbeite!

Absender war seine Frau/Familie, die in Hamburg-Volksdorf gelebt haben.

Ich habe jetzt alle Karten und Briefe durchgesehen und die jeweils zeit-nächsten eingescannt. Er war am 3.6.40 tatsächlich in Groningen:



Aber wohl nicht lange, denn die nächste Karte (vom 16.6.40) ist in WESEL abgestempelt:



Ich nehme daher an, dass der Brief immer hinterher nachgeschickt wurde... Zum Glück hat mein Großvater den Krieg unbeschadet überlebt und ist erst mit 84 Jahren 1983 verstorben.

Abschließende Frage: wie bist Du in den Besitz des Briefes gekommen?

Schönes Wochenende wünscht
Reinhard
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/16903
https://www.philaseiten.de/beitrag/326110