Thema: DDR: Ist das ein Ersttagsbrief ?
Stefan Am: 16.11.2023 22:20:11 Gelesen: 732# 4@  
@ torschtenkattel [#2]

Hätte der Brief überhaupt von der DDR-Post am 31.07.1958 befördert werden dürfen, denn dass Porto von insgesamt 40 Pfennige reichte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr aus, da die anderen Marken bereits am Ersttag vorher entwertet waren?

Wenn ich mich recht entsinne, ja. Ungelaufene FDC konnten zur Frankatur verwendet werden und die ersttagsgestempelten Briefmarken wurden im Porto berücksichtigt. Ich weiß allerdings nicht mehr, wo ich dies vor Jahren gelesen hatte. Dazu müsste dann auch eine Verordnung der Post der DDR existieren.

Die Sendung wäre mit 75 Pf. auch portogerecht: 25 Pf. für ein Brief bis 20 g + 50 Pf. Einschreibegebühr

Gruß
Stefan
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/18642
https://www.philaseiten.de/beitrag/329495